Guten Tag!

Derzeit bin ich mal wieder mit Gott von Ferdinand von Schirach unterwegs. Bereits vor zwei Jahren hat Miraz Bezar das Stück für die Konzertdirektion Landgraf in Szene gesetzt. Aus bekannten Gründen mußte die erste Tournee abgebrochen werden. Nun läuft gerade mit einiger Hoffnung der zweite Versuch. Ich spiele den Dr. Keller (Mitglied des Ethikrats).

Im Dezember werde ich am Hans Otto Theater in Potsdam den rebellischen Opa Theo in Die Weihnachtsgans Auguste von Andreas Rehschuh spielen. Ekat Cordes hat die turbulente Überzeichnung der Erzählung von Friedrich Wolf schon in der letzten Spielzeit inszeniert. Und weil die Arbeit so erfolgreich war, wird sie in diesem Jahr eben nochmal vier Wochen lang gezeigt.

Bei Nemu Records in Köln und Wangelin ist das Hörbuch Die Unbeugsame mit dem Briefwechsel zwischen Olga Benario und Luiz Carlos Prestes sowie der Gestapo-Akte des Vorgangs Benario erschienen, an dem ich als Sprecher beteiligt bin. Im Bayerischen Rundfunk war es das Hörbuch der Woche.
Im NS-Dokumentationszentrum in München fand die Bühnen-Premiere der Lesung statt, der inzwischen zahlreiche weitere Lesungen im deutschsprachigen Raum gefolgt sind. Darüberhinaus haben wir in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Akademischen Austauschdienst und in Kooperation mit dem Goethe-Institut Die Unbeugsame auch auf einer Lesereise in Israel vorgestellt. Weitere Termine sind in Vorbereitung.

Auf der Website des Deutschlandfunk Kultur sind noch einige Folgen der Echtzeit-Serie Mein Kind hat Deine Läuse nach dem Buch von Isabel Völker zu hören, in der ich ein paar Rollen gesprochen habe (Jonas und Ralf (1), Kilian (2), Rainer (3), Rob und Martin (4), Kai (5) und Martin (6)).

Ich freue mich über jedes Interesse an meinen Arbeiten.
In diesem Sinne - bis demnächst!